Office Web Apps Administration

Hi,

alle wichtigen Office Dokumente im Browser anschauen – unabhängig von der Client Version. Mit Office Web Apps und SharePoint 2010 ist dieses Szenario sehr einfach realisiert. Die Installation und Konfiguration der Dienstanwendungen in SharePoint ist kein nennenswerter Aufwand. Auch die Administration ist für einen SharePoint Admin keine sehr großer Bedrohung – wenn man denn weiß was zu tun ist 🙂 Eine der Stellschrauben, die all zu oft vergessen werden ist der Cache der Office Web Apps. Office Web Apps laden jedes aufgerufene Dokument in den Cache – das erhöht die Geschwindigkeit des Renderings wesentlich! Nun kann man sich vorstellen, dass der Cache recht schnell einiges an Platz auf der Platte nimmt. Diesen Platz gilt es im Auge und unter Kontrolle zu halten!
Dafür gibt es einen lesenswerten TechNet Artikel. Zusammengefasst gilt es folgendes zu beachten:

  • Der Cache wird einmal pro Webanwendung angelegt,
  • der Cache wird automatisch in eine Websitesammlung abgelegt und somit in eine SharePoint Inhaltsdatenbank.

Eingestellt werden kann am Office Web Apps Cache:

  • Die maximale Größe,
  • das Ablaufdatum.

Mit beiden Einstellungen kann man schon dafür sorgen, dass einem der Cache nicht über den Kopf wächst. Nun will man den Cache aber auch nicht unbedingt in seiner produktiven Inhaltsdatenbank und somit auf seinen Datenbanksicherungen. Daher sollte in der Routine zum Anlegen einer neuen Webanwendung direkt enthalten sein, den Office Web Apps Cache in eine eigene Inhaltsdatenbank umzuziehen. Das kann man natürlich mit der PowerShell erledigen ( wie es der Artikel schon sehr gut beschreibt ).

Ich habe mir folgendes Skript daraus geschrieben, mit dem jeder Admin in der Lage sein sollte, die Wartung des Web Apps Caches vorzunehmen ohne sich die einzelnen Befehle suchen und bearbeiten zu müssen.

  1. if ((Get-PSSnapin „Microsoft.SharePoint.PowerShell“ -ErrorAction SilentlyContinue) -eq $null)   
  2. {   
  3.     Add-PSSnapin Microsoft.SharePoint.PowerShell   
  4. }   
  5.   
  6.     $webAppUrl = Read-Host „URL of the Webapplication“  
  7.     $DBServer = Read-Host „Database Server“  
  8.     $CacheSize = Read-Host „Max Cache Size GB“  
  9.     $expirationDays = Read-Host „Expiration Period in Days“  
  10.        
  11.     Write-Host „…“  
  12.     Write-Host „Your Web Application: „ -nonewline; Write-Host $webAppUrl -ForegroundColor Yellow    
  13.     Write-Host „Your Database Server: „ -nonewline; Write-Host $DBServer -ForegroundColor Yellow    
  14.     Write-Host „Your Cache Size in GB: „ -nonewline; Write-Host $CacheSize -ForegroundColor Yellow   
  15.     Write-Host „Your Expiration Time in days: „ -nonewline; Write-Host $expirationDays -ForegroundColor Yellow   
  16.     Write-Host „…“  
  17.     $continue = Read-Host „Please confirm your input (y/n)“  
  18.   
  19.     if($continue -eq „y“)   
  20.     {   
  21.         $webapp = Get-SPWebApplication -Identity $webAppUrl   
  22.         $DBName = „WSS_CONTENT_OfficeWebAppsCache_“ + $webApp.Name   
  23.   
  24.         $newDB = New-SPContentDatabase -Name $DBName -WebApplication $webAppUrl -DatabaseServer $DBServer -MaxSiteCount 1 -WarningSiteCount 0   
  25.         Write-Host „New Content DB „ -nonewline; Write-Host $DBname -ForegroundColor Yellow -NoNewline; Write-Host “ created for Web Application „ -nonewline; Write-Host $webapp.Name -ForegroundColor Yellow -NoNewline; Write-Host “ on Database Server „ -nonewline; Write-Host $DBServer -ForegroundColor Yellow -NoNewline; Write-Host „…“  
  26.         Get-SPOfficeWebAppsCache -WebApplication $webAppUrl | Move-SPSite -DestinationDatabase $newDB   
  27.         Write-Host „Move Office WebApps Cache Site Collection successfully to new ContentDB…“  
  28.         $GBSizeInBytes = 1024 * 1024 * 1024 * $CacheSize   
  29.         Get-SPWebApplication | Set-SPOfficeWebAppsCache -ExpirationPeriodInDays $expirationDays -MaxSizeInBytes $GBSizeInBytes   
  30.         Write-Host „Cache Byte Limit is set to „ -nonewline; Write-Host $GBSizeInBytes -ForegroundColor Yellow -NoNewline; Write-Host “ and Expiration Time to „ -nonewline; Write-Host $expirationDays -ForegroundColor Yellow -NoNewline; Write-Host “ days…“  
  31.         Write-Host „Operation completed successfully…“ -ForegroundColor Green   
  32.     }   
  33.     else  
  34.     {   
  35.         Write-Host „The operation was chanceled by user input…“ -ForegroundColor Red   
  36.     }   

Greift zu und speichert das Skript einfach als PS1 Datei ab. Aufrufen könnt Ihr es dann in der PowerShell mit dem Befehl C:\\.ps1 .


Hoffentlich hilfts 🙂

Good luck,

Andreas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s